Lucas fällt mehr als 6 Meter

100 Jahre Fatima. Welches unerklärbare Ereignis führte zur Heiligsprechung von Jacinta und Francisco, zweien der drei Visionäre von Fatima, im Mai 2017?

2013, abends. In der brasilianischen Stadt Juranda fällt der 5jährige Lucas aus dem Fenster: 6,5 m tief. Schwere Verletzungen auch am Kopf. Das Krankenhaus ist hilflos. Lucas wird eine Stunde weit nach Campo Mourao transportiert. Seine Eltern sind bei ihm. Im zweiten Krankenhaus: Koma und zweimal Herzstillstand, Not-OP. Wenig Überlebens-Chancen. Die Eltern bitten JESUS um Hilfe durch Unsere Liebe Frau von Fatima. Gleichzeitig rufen sie bei den Karmelitinnen an mit der Bitte um Gebets-Unterstützung. Ergebnislos, da die Schwestern gerade in einer Schweigestunde sind. 3 Tage nach dem Unfall: ein drittes, größeres Krankenhaus. Fachärzte sprechen von geistigen Behinderungen. Am 7. Tag erneuter Versuch der Eltern im Karmel. Jetzt beten die Schwestern mit vor den Reliquien von Jacinta und Francesco. Am 11. Tag kommt Lucas aus der Intensiv-Station. Nach 15 Tagen ist er vollkommen gesund und wird entlassen. Medizinisch unerklärbar für die Ärzte. Nach langen Prüfungen erkennt die Kirche die Heilung von Lucas an als Wunder: Bedingung für die Heiligsprechung der Fatima-Kinder 2017.
Günter Annen

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *